Neuigkeiten aus der MS-Forschung

Mehr als 12.000 Neurologen und andere Forscher, die sich mit dem Nervensystem beschäftigen, trafen sich auf dem Jahresmeeting der Amerikanischen Akademie für Neurologie (AAN) in San Diego, um sich über Fortschritte im Verständnis und zu den Therapien neurologischer Erkrankungen wie der MS auszutauschen: Der DMSG-Bundesverband stellt in einer Serie einige Highlights vor aus den mehr als 500 Präsentationen zu den Themenbereichen "MS aufhalten”, "Funktionen wiederherstellen” und "MS für immer beenden”.

Neuigkeiten aus der MS Forschung Teil 2

Können Impfungen MS-Schübe auslösen? Wie wirkt sich der Zuckerspiegel auf den Verlauf von Multiple Sklerose aus? Welchen Einfluss haben die Gene auf die Schubrate bei Kindern? Möglichkeiten zur Verfolgung der Krankheitsprogression wurden beim Jahresmeeting der Amerikanischen Akademie für Neurologie (AAN) in San Diego ebenso thematisiert

Neuigkeiten aus der MS Forschung Teil 3

Von der Reparaturfähigkeit des Nervensystems über die Anpassungsfähigkeit des Gehirns bis zur Wirkung von Sport: Wie können kognitive Reserven bei Multipler Sklerose mobilisiert und verloren gegangene Funktionen wiedergewonnen werden?

Neuigkeiten aus der MS Forschung Teil 4

Kann Schwangerschaft das Risiko senken, an MS zu erkranken, welchen Einfluss haben die Gene und welche Rolle spielen Umwelteinflüsse, Rauchen, Epstein-Barr-Virus und der Vitamin D-Status?
Im vierten Teil der Serie über das Jahresmeeting der AAN berichtet der DMSG-Bundesverband über Aktuelles aus dem Themenbereich "MS für immer beenden”.